Jobsuche: Werkstoffingenieur (MA) für den Bereich Produktion, Entwicklung, Qualität – PLZ 75*** oder bundesweit

Für weitere Informationen zum Kandidaten senden Sie uns ihre Fragen über das Kommentarfeld.
Nennen Sie uns bitte die Profilnummer: 10601

Der Kandidat schreibt über sich:

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne nutze ich die Gelegenheit, mich bei Ihnen initiativ vorzustellen. Ich habe das Masterstudium „Angewandte Materialwissenschaften, mit den Schwerpunkten Werkstofftechnik, Oberflächentechnik und deren Eigenschaften“
erfolgreich abgeschlossen. Voraus ging ein Bachelorstudium „Material and Process Engineering“ und ein nicht abgeschlossenes Maschinenbau-Studium von 10 Monaten.

Meine Masterthesis erstellte ich bei der Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH. Das Thema lautete: „Untersuchung des Einflusses der Vortemperierung beim thermischen Beschichten von Zylinderlaufbahnen“. Hier konnte ich mein Fachwissen bezüglich der Materialwissenschaften, insbesondere in der Oberflächentechnik und Beschichtung sehr gut ausbauen.

Während des Studiums, der Praktika, meiner Tätigkeit als Anlagenführer- und Schweißer und als Verkäufer im Einzelhandel hatte ich Gelegenheit, mich als konstruktiven Teammitarbeiter zu zeigen, der sich schnell und selbstständig in neue Aufgaben eingearbeitet hat.  Ehrenamtlich bin ich als Co-Leiter der Ahmadiyya Gemeinde tätig und betreue die Gruppen der 7 bis 15-Jährigen und 16 bis 40-Jährigen.

Meine IT-Kenntnisse in der Anwendung von MS Office, Creo Parametric und HTML schätze ich als „Experte“ ein. Zusätzlich verfüge ich über erweiterte Kenntnisse in JAVA, PHP und SAP-ERP.

Eine kurze Zusammenfassung meiner Praktika und Projektarbeiten:

– Werkstoffcharakterisierung durch die metallographischen Untersuchungen
– Werkstoffprüfungen, wie analytische Charakterisierung von umgeformten Produkten oder mechanische und Gefüge-
Analyse von Verbundwerkstoffen
– zerstörende und zerstörungsfreie Untersuchungen wie z. B. das Impuls-Echoverfahren mit Ultraschall
– oberflächentechnische Verfahren wie z. B. PVD, CVD, thermisches Spritzen, Galvanik und lackieren,
sowie Korrosions- / Verschleißschutz und die Wirkungsweise von Beschichtungen
– „Production and Process Engineering“ in der Automobilindustrie

Mit mir gewinnen Sie einen Mitarbeiter mit hoher Mobilität und Kommunikationsfähigkeit. Ich beherrsche 4 Sprachen in Wort und Schrift, besitze den Führerschein Klasse B und bringe die Bereitschaft für Reisen ins In- und Ausland mit.

Sie möchten mehr über mich erfahren? Gerne stehe ich Ihnen telefonisch oder per E-Mail für weitere Informationen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

PS.
Bei Bedarf besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, den Arbeits- und Wohnsitz zu verlegen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar